Anschläger Hebezeuge

Wir bieten Schulungen für:

  • Anschläger
  • Rigger
  • und viele mehr

Vorgaben für die Fortbildung der Anschläger sind unter anderem
ArbSchG, BetrSichV, DGUV Vorschrift 1, DGUV Regel 100-500, DGUV Vorschrift 52, DGUV Vorschrift 53, DGUV Vorschrift 54, DGUV Information 209-013, DGUV Information 209-021, usw.

Fortbildung  zum/r Anschläger/in

Vorteile

  • Erweiterung der Fachkompetenz
  • Bessere Bedientechnik hilft Schäden und Kosten zu vermeiden
  • Grundsätze der Berufsgenossenschaft werden erfüllt
  • Geringer Kostenaufwand

Hintergrund

Der Umgang mit Lasten erfordert Können, Geschick und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Dass die Fortbildung zum/r Anschläger/in den hohen Anforderungen oft nicht gerecht wird, belegen die schweren Arbeitsunfälle jährlich. Nach der  DGUV benötigt jeder, der gelegentlich oder regelmäßig Lasten anschlägt, eine entsprechende Fortbildung inklusive einer theoretischen und praktischen Prüfung.

Zielgruppe

Personen, die Lasten anschlagen bzw. dies zukünftig beabsichtigen

Voraussetzung

Mindestalter 18 Jahre

Inhalte

  • Theorie und Praxis nach DGUV Grundsatz 309-003
  • Rechtliche Grundlagen
  • Unfallgeschehen
  • Arten von Anschlagmitteln
  • Kennzeichnung
  • Regelmäßige Prüfungen
  • Umgang mit der Last
  • PSA
  • Einweisung/Anschlägerübungen
  • Theoretische und praktische Prüfung

Abschluss

Personenbezogener Bedienerausweis, Zertifikat

Termine/Ort

Offene Schulungen: Stuttgarter Straße 57 in 74321 Bietigheim-Bissingen.
Firmenschulungen: Werden nach Absprache vor Ort in Ihrem Unternehmen durchgeführt.

Teilnehmerzahl

Bis maximal 10 Teilnehmer/innen

Kompetenz

Als Referenten stehen fachkompetente und zertifizierte Trainer zur Verfügung.

Zusatzinformationen

Eine persönliche Schutzausrüstung wie Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe sind selbst mitzubringen.