Fortbildung zum Sicherheitsbeauftragten (§22 SGB VII)

auf Grundlage der neuen DGUV Vorschrift 1

Hintergrund

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigten hat der Unternehmer gemäß Sozialgesetzbuch VII in § 22, Sicherheitsbeauftragte zu stellen.

Zielgruppe

(angehende) Sicherheitsbeauftragte aus allen Branchen und Berufsgruppen, Betriebsräte, alle am Arbeitsschutz interessierte Personen

Voraussetzung

Mindestalter 18 Jahre

Inhalte

  • Rechtsstruktur und Funktionen im Arbeitsschutz
  • Aufgaben und Leistungen von Berufsgenossenschaften und Amt für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsicht
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Sicherheitsbeauftragten
  • Verantwortung im Betrieb
  • Unfallarten
  • Erkennen von Gefährdungen und Festlegung von Schutzmaßnahmen
  • Gefährdungen an Maschinen, durch elektrischen Strom, Lärm und Gefahrstoffe
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Sicherheits- und Gesundheitskennzeichnungen
  • Innerbetrieblicher Transport
  • Außendienst
  • Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen
  • Erste Hilfe und Brandschutz

Abschluss

Zertifikat

Termine/Ort

Offene Schulungen: Stuttgarter Str. 57 in 74321 Bietigheim
Firmenschulungen: Werden nach Absprache vor Ort in Ihrem Unternehmen durchgeführt

Dauer

2 Tage

Teilnehmerzahl

Bis maximal 12 Teilnehmer/-innen

Kompetenz

Als Referenten stehen fachkompetente und zertifizierte Trainer und Dozenten zur Verfügung

Kosten

auf Anfrage

Termine

Sicherheitsbeauftragter

Ort: TCS GmbH & Co. KG, Stuttgarter Straße 57 in 74321 Bietigheim-Bissingen
Referent(in):
Kosten: 690 €

„Steuerbefreiung gemäß §4 Nr. 21 a) bb) UStG (Umsatzsteuergesetz)“

Die 2-tägige Fortbildung zum Sicherheitsbeauftragten kann zu folgenden Daten gebucht werden:

Sicherheitsbeauftragter 14.02.2019  - 15.02.2019 , 09:00h  - 17:00h Freie Plätze 5green weiter
Sicherheitsbeauftragter 06.06.2019  - 07.06.2019 , 09:00h  - 17:00h Freie Plätze 5green weiter
Sicherheitsbeauftragter 17.10.2019  - 18.10.2019 , 09:00h  - 17:00h Freie Plätze 5green weiter